Category Archives:Allgemein

Gut besuchte Oberstufenbesichtigung der FDP Rheineck

Nachdem die erste Sanierungsetappe der Oberstufe «Kugelwis» in Rheineck fertiggestellt ist, lud der Vorstand der FDP.Die Liberalen Rheineck zur öffentlichen Oberstufenbesichtigung. Der Anlass stiess auf grosses Interesse, FDP-Ortsparteipräsident Gabriel Macedo durfte fast 60 Gäste begrüssen.

Nach einigen einführenden Worten zum Bildungswesen in der Schweiz und interessanten Fakten zur Sanierung durch Macedo, wurde das Wort dem Schulleiter Stefan Gander übergeben. Gander stellte in einem informativen, abwechslungsreichen und mit Humor gespickten Vortrag die Oberstufe Rheineck vor.

Im Anschluss an die Begrüssungen und den Vortrag gingen die Gäste, verteilt auf zwei Gruppen, auf den Rundgang durch das 112-jährige Oberstufenschulhaus. Insbesondere der jetzt noch mögliche Vergleich zwischen vorher und nachher beeindruckte jeden. Die sorgfältige Kombination zwischen der alten und neuen Gebäudestruktur imponierte sehr.

Der aufschlussreiche Abend wurde bei einem gemütlichen Apéro mit Pizza und Wein ausgeklungen. Die FDP Rheineck bedankt sich bei allen Gästen für die Teilnahme.

Der FDP Rheineck sind die Frauen wichtig

Vergangene Woche lud die FDP Rheineck zum Kochabend ein. Aufbauend auf den letztjährigen Erfolgen, kochten auch dieses Jahr wieder die FDP-Männer unter Anleitung eines Hobby-Kochs für die anwesenden Frauen. Das feine vier Gänge Menu wurde nach einem Apero gemeinsam genossen. Frauen wie auch die kochenden Männer waren mit dem Resultat sichtlich zufrieden. Der Kochanlass fand grossen Anklang und lockte über 20 FDP-Mitglieder und Sympathisanten in den Custerhof Rheineck. Im Verlaufe des Abends entwickelten sich viele interessante Gespräche unter Gleichgesinnten.

FDP Rheineck blickt freudig in die Zukunft

Am vergangenen Mittwoch fand die Mitgliederversammlung der FDP Rheineck im Hotel Hecht statt. Mit über 20 anwesenden Mitgliedern war die Beteiligung wiederum erfreulich hoch. Neben den ordentlichen Traktanden wurden Peter Schwotzer und Daniel Weder für die langjährigen Verdienste geehrt und Pedro Vence neu in den Vorstand gewählt.

Vor einer stattlichen Anzahl Mitgliedern führte Präsident Gabriel Macedo durch die Traktanden. Mehrmals machte Präsident Macedo dabei auf die erfreuliche Entwicklung der FDP einerseits, und der Stadt Rheineck andererseits, aufmerksam. Die Ortspartei sei sehr aktiv und werde in der Bevölkerung positiv wahrgenommen. In Rheineck präsentiert sich die FDP bürgernah und als Partei die geselliges und politisches gut unter einen Hut zu bringen vermag. Dies sei ein Grund, wieso die Ortspartei in Rheineck viel Vertrauen und Rückhalt geniesse.

Mit vergangenem Jahr zufrieden
Im Herbst 2016 wurden auch in Rheineck die Gemeindebehörden neu gewählt. Die FDP darf dabei stolz und freudig zurückblicken. Die bisherigen Mandatsträger wurden allesamt mit guten Resultaten wiedergewählt. In der Schulkommission wurde Lorenzo Togni als Ersatzkandidat für den nicht mehr angetretenen Daniel Weder auf Anhieb mit einem sensationellen Ergebnis gewählt und in der GPK ist mit man mit Remo Naeff neu ebenfalls wieder vertreten.

Der Vorstand stellte fest, dass die bisherigen Amtsträger Rheineck massgeblich Vorwärts gebracht haben. Im vergangenen Jahr konnten von der Stadt Rheineck einige wichtige Projekte abgeschlossen sowie neue Ideen lanciert werden. Den Mandatsträgerinnen und -trägern wurde für das Engagement zum Wohle der Stadt Rheineck herzlich gedankt.

Rochade im Vorstand
An der Mitgliederversammlung vom Mittwoch wurden zwei Vorstandsmitglieder aus dem Vorstand verabschiedet und gleichzeitig für die langjährige und überdurchschnittliche Arbeit zu Gunsten der Partei geehrt. Peter Schwotzer und Daniel Weder haben sich in allen möglichen Funktionen für die FDP Rheineck eingesetzt und standen zudem während mehreren Jahren auch für Behördentätigkeiten zur Verfügung.

Als Ersatzmitglied für den Vorstand wurde Pedro Vence einstimmig gewählt. Vence ist gut in Rheineck vernetzt und seit über einem Jahr Mitglieder der Ortspartei. Als selbständiger Unternehmer bringt er das nötige Rüstzeug mit, um die Ortspartei weiter mitzugestalten und weiterzubringen.

Der FDP Rheineck sind die Frauen wichtig

Vergangene Woche lud die FDP Rheineck zum Kochabend ein. Aufbauend auf den letztjährigen Erfolgen, kochten auch dieses Jahr wieder die FDP-Männer unter Anleitung eines Hobby-Kochs für die anwesenden Frauen. Das feine vier Gänge Menu wurde nach einem Apéro gemeinsam genossen. Frauen wie auch die kochenden Männer waren mit dem Resultat sichtlich zufrieden. Der Kochanlass fand grossen Anklang und lockte 20 FDP-Mitglieder und Sympathisanten in den Custerhof Rheineck. Im Verlaufe des Abends entwickelten sich viele interessante Gespräche unter gleichgesinnten.

FDP Rheineck befürwortet Kindergarten-Überprüfung

Im November 2014 haben die Rheinecker Stimmbürgerinnen und Stimmbürger eine gemeinsame Oberstufe mit der Gemeinde Thal klar abgelehnt. Die FDP.Die Liberalen Rheineck haben nun, nach rund zwei Jahren nach der Abstimmung, ein Zwischenfazit der getroffenen Massnahmen von Schulkommission und Stadtrat gezogen – die Stossrichtung stimmt für die Freisinnigen.

RHEINECK. Am 30. November 2014 haben die Rheinecker Stimmbürgerinnen und Stimmbürger den Antrag des Stadtrates zur Zusammenlegung der Oberstufen Thal und Rheineck abgelehnt. Das deutliche Nein war ein klares Bekenntnis zur eigenen Oberstufe und Unabhängigkeit gegenüber anderen (Schul-)Gemeinden. Rund zwei Jahre nach der Abstimmung hat die Oberstufe einen neuen Schulleiter, ein aufgrund verschiedenster Pensionierungen verjüngtes Team, eine provisorische Aula und die Musikschule Am Alten Rhein ist in das Oberstufenschulhaus umgezogen. Die vor einem Monat kommunizierte Überprüfung der Kindergärten stellt eine weitere Massnahme bei der Neuausrichtung der Schule Rheineck dar.

Volksentscheid wird respektiert
Die FDP.Die Liberalen Rheineck zeigt sich erfreut über die Art und Weise, wie Stadtrat und Schulkommission den Volksentscheid vom 30. November 2014 akzeptiert und bis heute umgesetzt haben.

Mit Blick auf den Schülerrückgang und den Sanierungsbedarf des Oberstufenschulhauseses sowie den drei Kindergärten wäre ein Aufschub der Neuausrichtung der Schule Rheineck und Sanierungsmoratorium an den Schulliegenschaften fatal.

Die FDP-Ortspartei nimmt mit Freude vom Fortschritt im Rheinecker Schulbereich Kenntnis.

Fortschritt in der Oberstufe
Die Wahl von Stefan Gander zum neuen Schulleiter, die diversen altersbedingten Lehrerwechsel im Schulhaus sowie die an die Hand genommene Sanierung des Oberstufenschulhauses interpretiert die FDP Rheineck als wichtige und richtige Massnahmen für die Zukunft.

Die FDP Rheineck fordert nun, dass in absehbarer Zeit die Wahl des künftigen Schulmodells zu erfolgen hat. Nach der Erstellung einer provisorischen Aula sind nun auch die weiteren Infrastrukturen im Gebäudeinnern den Bedürfnissen des künftigen Schulmodells anzupassen.

Überprüfung der Kindergärten wird begrüsst
Die vor einem Monat vom Stadtrat kommunizierte Absicht, die Kindergärtenausrichtung überprüfen zu wollen, wird von den Freisinnigen positiv zur Kenntnis genommen.

Die Kindergärten weisen augenscheinlich einen hohen Sanierungsbedarf auf. Mit Blick auf die nötigen Investitionen an drei verschiedenen Standorten, dies wohlgemerkt als flächenmässig drittkleinste Gemeinde im Kanton St.Gallen, sowie den Schülerrückgang rechtfertigen solche Überlegungen, findet die FDP Rheineck. Als wichtig und sinnvoll erscheint der FDP auch die Absicht, die Spielgruppen ebenfalls in einen Neubau zu integrieren.

FDP Rheineck bleibt stärkste Kraft

 

Die FDP.Die Liberalen Rheineck hat die Wahlresultate der Rheinecker Gemeindewahlen mit grosser Freude zur Kenntnis genommen. Mit Stolz wird festgestellt, dass die FDP in Rheineck die stärkste Kraft bleibt. Alle Kandidierende, die für die FDP Rheineck angetreten sind, haben erwartungsgemäss die Wahl geschafft.

Die FDP dankt allen Wählerinnen und Wählern, welche ihr und ihren Kandidierenden wahlfeierdas Vertrauen geschenkt haben.

Ergebnisse der FDP-Kandidierenden
Hans Pfäffli, Stadtpräsident (bisher): gewählt

Gilbert Lapp, Stadtrat (bisher): gewählt
Simon Näscher, Stadtrat (bisher): gewählt

Oscar Kaufmann, Schulkommissionspräsident (bisher): gewählt

Manuela Escove, Schulkommission (bisher): gewählt
Lorenzo Togni, Schulkommission (neu): gewählt

Remo Naeff, Geschäftsprüfungskommission (neu): gewählt

 

FDP Rheineck beobachtet Situation in Thal genau

Die CVP Thal hat vergangene Woche die Volksmotion „Überprüfung Pflegeheime in der Gemeinde Thal“ lanciert. Die FDP Rheineck bringt Verständnis für die verlangte grundlegende Diskussion in der Gemeinde Thal auf, beobachtet mit Blick auf das gemeinsame Pflegewohnheim Kruft der Gemeinden Thal und Rheineck die Situation aber genau. Die FDP-Ortspartei behält sich ebenfalls.

Die CVP Thal lancierte vergangene Woche eine Volksmotion „Überprüfung der Pflegeheime in der Gemeinde Thal“. Die CVP Thal ist der Meinung, dass der Zeitpunkt gekommen ist, eine grundlegende Diskussion über die Standorte der Pflegewohnheime in Thal zu führen. Der Gemeinderat wird mit dieser Volksmotion beauftragt, die Realisierung eines Pflegeheimes / Pflegewohnheimes in der äusseren Rhode allenfalls in Verbindung mit Alterswohnungen zu prüfen.

Typische Verbundsaufgabe
Kleinere und mittlere Gemeinden, wie es Rheineck und Thal sind, stossen mit ihren Ressourcen im Bereich Alterspflege und Altersbetreuung an ihre Grenzen. Gerade bei der Führung von Alters- und Pflegeheimen, handelt es sich um Gemeindeaufgaben, welche im Verbund mit mehreren Gemeinden sinnvoller, wirkungsvoller, wirtschaftlicher und zweckmässiger erfüllt werden können. Die unterschiedlichen Dienste in der Alterspflege und –betreuung gestalten sich fliessend bereichsübergreifend und haben einen engen inneren Zusammenhang.

Eine Zusammenarbeit im Bereich „Altersfürsorge“, wie sie heute bereits gelebt wird, erachtete die FDP Rheineck als richtig. Es handelt sich um eine typische Verbundsaufgabe.

„Kruft“ ist sanierungsbedürftig
Das Pflegewohnheim Thal-Rheineck wurde als Zweckverband der beiden Gemeinden Thal und Rheineck vor rund 35 Jahren gegründet. Die gesetzlichen Anforderungen aber vor allem auch die gesellschaftlichen Bedürfnisse haben sich in diesen vielen Jahren verändert, grössere Investitionen in den nächsten Jahren sind daher unausweichlich – auch im Hinblick auf den bereits bestehenden Konkurrenzkampf zwischen den Heimen und dem Wunsch, möglichst lange in den eigenen vier Wänden leben zu können. Eine mangelnde Attraktivität erschwert die Besetzung der Betten zunehmend, was auch finanzielle Folgen hat.

Die FDP-Ortspartei bekennt sich zum gemeinsamen Pflegewohnheim Kruft der Gemeinden Thal und Rheineck und steht den nötigen Investitionen grundsätzlich positiv gegenüber. Klar ist aber auch, dass sich Thal mit seinen insgesamt drei Heimen Gedanken über die Wirtschaftlichkeit machen muss.

FDP stellt eigenen Neubau in den Raum
Die FDP Rheineck fordert nun, dass sich die Stadt Rheineck als gleichwertiger Partner der Gemeinde Thal nun ebenfalls Gedanken über die gemeinsame Zukunft im Bereich der Alterspflege und Altersbetreuung macht. Die Ortspartei gibt hier klar zu erkennen, dass für sie die Zusammenarbeit in dieser grundsätzlich prädestinierten Verbundsaufgabe nicht über allem steht. Je nach Ergebnis einer allfällig eingereichten und angenommenen Motion stellt die FDP Rheineck ebenfalls die Prüfung eines selbständigen alternativen Standorts in Rheineck in den Raum. Wichtig ist für die FDP eine wirtschaftlich tragbare aber auch für die Rheineckerinnen und Rheinecker attraktive Lösung.

Gewinner des Rheinecker FDP-EM-Tippspiels stehen fest

Die FDP.Die Liberalen Rheineck hat während der EM in Frankreich ein Tippspiel organisiert. Das Tippspiel fand grossen Anklang, so haben insgesamt 19 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Rheineck und Umgebung am Tippspiel teilgenommen.  Nebst dem Spass und der zusätzlichen Spannung während der EM gab es sieben attraktive Preise zu gewinnen. So zum Beispiel zwei Tickets für ein FCSG-Heimspiel, Saisonkarten für die Heimspiele des FC Rheineck, ein Jahresabo für den „Rheintaler“, Essensgutscheine, usw.. Die Schlussrangliste mit einer Detailauswertung ist unter www.fdp-rheineck.ch aufgeschaltet. Die Preise wurden von der Raiffeisenbank, der St. Galler Kantonalbank, den Restaurants Buhof, Landhaus und Caprese aus Rheineck, vom Rheintalerverlag sowie vom FC Rheineck gesponsert. Die FDP. Die Liberalen Rheineck dankt allen Sponsoren und Teilnehmerinnen und Teilnehmern für die Preise bzw. das mitmachen und freut sich bereits auf die WM 2018 in Russland, hoffentlich erneut mit Schweizer Beteiligung.

FDP und CVP Rheineck gemeinsam bei der DACHCOM

Die Mitglieder der FDP und CVP Rheineck trafen sich am Freitag zur Betriebsbesichtigung der ortsansässigen Kommunikationsagentur DACHCOM.CH AG. Die Besichtigung fand grossen Anklang und wurde in gemütlicher Runde bei Wurst und Bier ausgeklungen.

Viele Mitglieder und weitere Interessierte aus Rheineck trafen sich vergangenen Freitag bei der DACHCOM in Rheineck für eine Betriebsbesichtigung. Der Anlass fand grossen Anklang. Die DACHCOM ist in Rheineck gut verwurzelt, als attraktiver Arbeitgeber sowie als zuverlässiger und qualitativ hochstehender Dienstleister bekannt.

Interessante Betriebsbesichtigung
Nach der Begrüssung durch FDP-Präsident Gabriel Macedo übernahmen Otto und Christin Gmeiner für die eigentliche Besichtigung das Wort. Unterstützt von mehreren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurden den Besucherinnen und Besuchern das Unternehmen vorgestellt und Anhand von Beispielen die Welt der Kommunikation näher gebracht. Eine Führung durch die Büroräumlichkeiten sowie die Ausstellung von diversen Produkten rundeten die sehr gelungene und interessante Betriebsbesichtigung ab.

Gemütlicher Ausklang
Im Anschluss an die Führung wurden die Gäste mit einem feinen Apéro von der DACHCOM eingeladen. FDP-Präsident Macedo betonte im Schlusswort nochmals die Wichtigkeit von ortsansässigen Unternehmen aus unternehmens- wie auch gesellschaftspolitischer Hinsicht. Die FDP und CVP Rheineck bedanken sich bei der DACHCOM.CH AG nochmals bestens für den äusserst interessanten Einblick in die Welt der Kommunikation.

FDP Rheineck bringt sich in Stellung

Am vergangenen Mittwoch fand die Mitgliederversammlung der FDP Rheineck im Hotel Hecht statt. Die erneut hohe Teilnehmeranzahl wiederspiegelt die positive Entwicklung der Partei in Rheineck. Neben den ordentlichen Traktanden wurden die Kandidaten für die Gesamterneuerungswahlen der Gemeindebehörden im Herbst 2016 nominiert. Der Vorstand wurde zudem für zwei weitere Amtsjahre bestätigt.

Vor einer stattlichen Anzahl Mitgliedern führte Präsident Gabriel Macedo durch die Traktanden. Mehrmals machte Macedo dabei auf die positive Entwicklung der FDP Rheineck aufmerksam. Der Ortspartei ist es gelungen in den vergangenen Jahren wieder aktiver in Erscheinung zu treten und regelmässig zu Veranstaltungen einzuladen. Die positive Entwicklung der Stadt Rheineck konnte die FDP massgeblich mitgestalten, sitzen heute doch insgesamt sechs FDP-Mitglieder im Stadtrat und in der Schulkommisson verteilt – ab 2017 soll auch in der GPK ein FDP-Mitglied vertreten sein. In Rheineck präsentiert sich die FDP bürgernah und als Partei die geselliges und politisches gut unter einen Hut zu bringen vermag. Dies sei ein Grund, wieso die Ortspartei in Rheineck viel Vertrauen und Rückhalt geniesse.

Nomination Gesamterneuerungswahlen Gemeindebehörden
Im Herbst 2016 werden im Kanton St.Gallen die Gemeindebehörden für die Amtsdauer 2017-2020 neu bestellt. In Rheineck werden ein Schulkommissionssitz sowie zwei GPK-Sitze frei. Bis auf Daniel Weder, langjähriges FDP- und Schulkommissionsmitglied, treten alle FDP-Behördenmitglieder nochmals für eine weitere Amtsdauer an. Es sind dies: Hans Pfäffli, Stadtpräsident, bisher (FDP), Oscar Kaufmann, Schulkommissionspräsident, bisher (FDP), Gilbert Lapp, Stadtrat, bisher (FDP), Simon Näscher, Stadtrat, bisher (FDP), Manuela Escove, Schulkommissionsmitglied, bisher (FDP).

Für die drei freiwerdenden Sitze tritt die FDP mit zwei neuen Kandidaten an, es sind dies: Lorenzo Togni, Schulkommission, neu (FDP) und Remo Naeff, GPK, neu (FDP).

Der Vorstand ist froh und überzeugt, neben den bisherigen Amtsträgern auch zwei neue ebenfalls menschlich und fachlich geeignete Kandidaten zur Verfügung stellen zu können. Den Kandidaten wird schon heute eine erfolgreiche Wahl gewünscht. Für das Engagement zum Wohle der Stadt Rheineck wird herzlich gedankt.

Vorstand der Ortspartei bestätigt
Ebenfalls nochmals zur Verfügung stehen die Vorstandsmitglieder der FDP Rheineck für eine weitere Amtsdauer. Gabriel Macedo (Präsident), Gilbert Lapp (Vize-Präsident), Daniel Weder (Aktuar) und Peter Schwotzer (Kassier) wurden allesamt einstimmig wiedergewählt. Der Vorstand freut sich auf die weitere gute uns sehr konstruktive Zusammenarbeit.

FDP Kandidaten

FDP-Kandidaten Gesamterneuerungswahlen Gemeindebehörden

DSC_2858

Nachtessen an der HV 2016

DSC_2856

HV 2016